zurück | Löwenzahn, Galle

Naturmedizin
Löwenzahn

Löwenzahnkur –
ein Hauch von Frühling


Viele Menschen, die sich im Winter müde und antriebslos fühlten oder nach deftigen Mahlzeiten Verdauungsprobleme hatten, haben früher im Frühling eine Löwenzahnkur gemacht. Heutzutage ist diese Heilpflanze ganzjährig als Press-Saft erhältlich.

Löwenzahnfeld
Wirkstoffe
Die Heilkraft gewinnt der Löwenzahn durch seine Bitterstoffe. Diese haben vor allem auf die Leber eine positive Wirkung, indem sie die Leber zur vermehrten Gallenproduktion anregen.

Durch die Bitterstoffe wird die Verdauung, insbesondere die Fettverdauung erleichtert und das lästige Völlegefühl nach reichhaltigen Mahlzeiten vermieden.

Löwenzahn ist ebenfalls harntreibend und verbessert die Durchspülung der Nieren. Das hilft unserem Körper den Stoffwechsel auf den Frühling umzustellen.




Links zum Thema
Apfelessig

Schwarzkümmel

Rotbuschtee

Lippenherpes

Teebaumöl

weitere Themen
Was die Waage nicht weiß. Körperfett und Gesundheit [mehr...]

Erholung für gestresste Venen [mehr...]

[28.01.2004]
© MediaDialog, Topolewski
Fotos
apothekeapotheke